"Weil die Natur in der Lage ist die Seele der Menschen zu ändern, dürfen wir sie nicht zerstören sondern nur von ihr leben."

Amarandel


 

Räuchern Infos

Geschichtliches zum Räuchern

Das Räuchern ist vermutlich so alt wie die Menschheit und hat speziell in asiatischen Ländern wie Indien, China und Japan eine lange Tradition, die sich zu einer wahren Räucherkultur entwickelt hat und bis heute fester Bestandteil des täglichen Lebens ist. In allen Kulturen wurden seit jeher aromatische Harze, Hölzer, Blüten und Kräuter als Opfergabe für Götter, zur Begleitung ritueller und spiritueller Handlungen sowie um sich selbst und die Umgebung von negativen Einflüssen zu befreien, verbrannt.... weiterlesen

Räuchern Anleitung

In alten Zeiten war es üblich, dass in jedem Haus ein Feuer brannte und somit stets glühende Kohle verfügbar war, auf die man duftende Hölzer, Harze und Kräuter legte. Da heutzutage leider nicht jeder diese Möglichkeit hat, ist die Verwendung von selbstzündenden Holzkohletabletten inzwischen die am weitesten verbreitete Methode Räucherwerk zu verbrennen.... weiterlesen

Weihrauch

Der Name "Weihrauch" bezeichnete ursprünglich einen geweihten Rauch, der bei der Verbrennung von Kräutern, Hölzern und Harzen entsteht. Heutzutage bezeichnet man so landläufig das Harz der Balsambäume (Burseraceae), das durch Einschneiden der Rinde gewonnen wird. Weihrauch (Olibanum) war im Altertum das begehrteste Räuchermittel überhaupt ... weiterlesen

Mein Warenkorb

Du hast keine Artikel im Warenkorb.